ISC 2 gewinnt Auftakt gegen Langen

Der ISC 2 hat sein Auftaktspiel gestern in der Hessenliga gegen die White Wolves aus Langen mit 9-4 gewonnen und übernimmt vorerst den zweiten Platz in der Tabelle.

Spielverlauf

Zum ersten Spiel der neuen Saison in einer neu zusammengestellten Oberliga empfing der ISC Mannheim 2 einen alten Bekannten.
Die Mannschaft der Langen White Wolves um Ihren in Mannheim bestens bekannten Spielertrainer und Kapitän Sascha Fischer, zugleich der Top-Torjäger des letzten Jahres, gab Ihre Visitenkarte im Friedrichspark ab.

Der ISC zeigte von Beginn an ein diszipliniertes sowie schnelles Hockey und brachte so regelmäßig den Puck vor das Tor des Gegners. Dabei harmonierten beide Reihen prächtig. So war zur Hälfte des Spiels ein 4:0 auf der Anzeigetafel zu lesen.

Trotz des überlegenen Spiels zeigte das Mannheimer Team keine Anzeichen von Überheblichkeit. Den Anschlusstreffer der Langener im Powerplay wurde umgehend beantwortet. Schließlich konnte der ISC einen nie gefährdeten 9:4 Heimsieg einfahren.

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist zum Saisonstart Goalie Tobias Pauldrach hervor zu heben, der mit stoischer Ruhe den Stürmern der White Wolves die Nerven raubte.

Der Heimsieg des ISC Mannheim 2 lässt das vorsichtig gesetzte Saisonziel gerechtfertigt erscheinen: Das Erreichen der Playoffs. Immerhin kam mit Langen ein etabliertes Team, das sich durch drei Spieler der Bad Nauheim Blues verstärkt hatte. Diese waren im letzten Jahr noch Playoff-Teilnehmer, hatten sich im Vorfeld der neuen Saison aber aufgelöst.

Bereits am kommenden Sonntag gilt es für den ISC, den guten Eindruck zu bestätigen: Nächster Gegner ist die Mannschaft aus Frankfurt. Diese konnte ihr erstes Spiel in Baunatal mit 13:9 gewinnen. Dabei meldete Fabian Horak mit sieben Toren Ansprüche als Topscorer der Liga an.
Die Cracks des ISC freuen sich über zahlreiche Besucher zum Duell mit Frankfurt. Faceoff ist um 14 Uhr. Im Anschluss spielen die QuadRatts gegen die Herborn Crocodiles – die Zuschauer erwartet ein Mannheimer Doppelspieltag.

Leave a Reply