ausruester_cracksinn

Sieg durch Mercy-Rule bei Game-Win(tor)-Mania gegen Langen

Die quadRats gewinnen auch das vierte Ligaspiel in Folge souverän. Unter Trauerflor zu Ehren der kürzlichen verstorbenen ISC-Legende Bob Sullivan, reichte es gegen die Langen White Wolves wieder für ein vorzeitiges Spielende durch Mercy-Rule. Bei einem Endergebnis von 18:3 dauerte es, bei einer Hitzeschlacht im Friedrichspark, dieses Mal aber bis zur 3. Minute im letzten Viertel.

Spielstart stark, abgeschwächt gegen Ende

Die ISC-Cracks begannen stark in dieses Spiel einzusteigen. Bereits nach 29 Sekunden netzte 6-Tore-Mann Claudio Schreyer zum ersten Mal ein. In der Folge trafen die quadRats bereits sieben Mal im ersten Spielabschnitt. Dabei kassierte Schlussmann Johannes Ludwig kein Gegentor.

Das erste dieser Art musste der ISC im zweiten Viertel hinnehmen. Das erste Tor der Gäste half dennoch nicht dabei das Spiel in eine andere Richtung zu bringen. Es zögerte allerdings die Entscheidung heraus, dank einer aufopferungsvollen Leistung der White Wolves. Zur Hälfte stand es dann bereits 12-1.

Zweite Hälfte mit vielen kleinen Fehlern

Die Gastgeber waren motiviert an die Leistungen der ersten beiden Viertel anzuknüpfen. Doch ähnlich stark ging es zum Ende nicht weiter. Die Hitze war für beide Teams kräftezehrend und das Spiel verlangsamte sich in der Folge. Trotz allem gewannen die Mannheimer auch das dritte Viertel mit 4-2 und legten mit dem 16-3 den Grundstein für ein schnelles Ende im letzten Abschnitt.

Thomas Wohlfart sorgte nach einer Minute für das 17:3, womit nur noch ein Treffer fehlte um das Spiel vorzeitig zu beenden. Nach 2:41 im letzten Spielabschnitt endet die Ära Mr. Mercyrule Konstantin Freudenberg. Unter frenetischem Jubel beginnt das Zeitalter der Game-Win(tor)-Mania. Andreas Winter bringt die Scheibe nach einen Abpraller ins Tor und schießt den ISC zum vierten Sieg in Folge.

Highlights zu Spiel als Video gibt es hier: http://sportdeutschland.tv/yousport-clips/quad-rats-mannheim-vs-white-wolves-langen

Durch diese Leistung behaupten die quadRats die Tabellenführung. Weiter geht es dann am 24.06. in Wölfersheim.

 

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.