ausruester_cracksinn

Kein Triple für den ISC

Der Vorjahresmeister ISC Mannheim kann seinen Titel bei der Deutschen Meisterschaft der IHD nicht verteidigen und belegt unter den sechs teilnehmenden Teams “nur” Rang drei.

Die in den zwei vergangenen Jahren vom Erfolg verwöhnten Mannheimer schließen die Saison 2019 mit einem weniger positiven Gefühl ab. Nach dem scheitern im Pokal nun auch kein Titel bei der Meisterschaft.

Nach einem guten Start in den Tag, an dem alle teilnehmenden Teams in einer Einfachrunde gegeneinander antreten musste, verlieren die Mannheimer das entscheidende Spiel gegen die DEG Rhein Rollers aus Düsseldorf.

Nach Siegen über Baunatal (3-0), Duisburg (8-0) und Kaufungen (4-0) verlieren die quadRats gegen den amtierenden Pokalsieger, nach einer hart umkämpften Partie, mit 0-1. In diesem Moment war klar, dass man die Rheinländer nicht mehr einholen konnte. Das folgende Spiel gegen Frankfurt verlor man dann nach Penaltschießen, was zur Gemütslage aber nicht mehr viel beitrug.

Die DEG gewinnt damit ohne Punktverlust die Deutsche Meisterschaft 2019. Von Seiten des ISC Mannheim herzlichen Glückwunsch an die wieder auferstandenen Rhein Rollers.

Der Umstand, dass dieses Jahr keiner der Titel nach Mannheim geholt wurde, bedeutet auch, dass der ISC 2020 nicht am internationalen Wettbewerb teilnehmen wird.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.