ausruester_cracksinn

quadRats spielen in Prag kleine Rolle

Am vergangenen Wochenende waren die Herren des ISC beim international besetzten Prague Inline Hockey Cup, der in Chodov, Prag (CZ) ausgerichtet wurde.

Nach der Anreise am Donnerstagabend stand Freitags nach der Eröffnungszeremonie das erste Spiel gegen die “Chiefs” aus Frankreich an. Trotz einer 3-1 Führung konnten die quadRats das Ergebnis nicht über die Zeit bringen. Der Sieg nach Verlängerung sollten die Spieler noch bitter zu spüren bekommen.

Keine Chance auf ein Weiterkommen

Niederlagen in den beiden folgenden Gruppenspielen sorgten dafür, dass man im letzten Spiel gegen Team 300 siegen musste, ansonsten schied man vorzeitig aus. Der Wille war zu spüren, aber der Gegner zu stark. Damit verpassten die Mannheimer den Einzug ins Viertelfinale und durften am Samstagabend nur noch den 9. Platz ausspielen.

Der Gegner im Spiel um Platz 9 war gleichzeitig der einzige weitere deutsche Teilnehmer im Feld. Stratos Berlin war dann aber nicht der Maßstab. Die quadRats siegen deutlich mit 10-1.

Letztendlich eine Lehrstunde für das Team, welches sich zukünftig noch häufiger auf derart hochklassigen Turnieren messen will.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.